Schon das fünfte Jahr in Folge brachte die Grundschule Vilsbiburg in Zusammenarbeit mit der Musikschule eine Musicalproduktion auf die Bühne. In diesem Jahr wurde „Wimba“ aufgeführt, eine Geschichte, in der 4 junge Forscher auf Expedition im Urwald sind und Unglaubliches erleben.

Schauspieler, Sänger, Chorsänger, Tänzer, Bühnenbildner, Musiker, Techniker und Dokumentatoren – mehr als 200 Leute sind auf und hinter der Bühne an dieser Produktion beteiligt.

Das wollten wir uns nicht entgehen lassen und folgten der Einladung für die Dienstagsvorstellung. Von der Empore aus verfolgten wir die Story und konnten dem Orchester auf die Finger schauen.

Leider waren die Lied- und Sprechtexte nicht immer optimal zu verstehen; trotzdem war die Musik fetzig und die Specialeffects beeindruckend.

Einige Pauluszeller Schüler benahmen sich leider nicht angemessen und störten durch Geräusche, Gezappel, Ärgern der Nachbarn, Pfeifen oder Buh- Rufe. Schade!

„Wimba“ – Musicalbesuch in Vilsbiburg