Der Hase Felix hatte es vorgemacht – das Jonglieren mit 3 Tüchern. Und im Zusammenhang mit dem 3er Einmaleins berechneten die Kinder der 3. Klasse, wie viele Tücher man nun braucht, um alle Schülerinnen und Schüler entsprechend auszustatten.

Die bereits vorhandenen Tücher wurden von Frau Schmidt-Wittkowsky entknotet, gewaschen und gebügelt. Da aber doch einige Exemplare nicht mehr jongliertauglich waren, bekamen die Kinder 50 neue.

Nun ist ein bisschen Durchhaltevermögen beim Üben gefragt, denn die Jonglage mit 3 Tüchern ist gar nicht so leicht, wie sie beim Felixhasen aussieht. Das gezieltes Werfen und Fangen nach Plan verlangt Koordination, Konzentration und -obwohl die Tücher langsam fliegen- Reaktion.

Gruppenchoreographien und Jonglieren mit 2 Tüchern gelingt bereits allen und macht mit den neuen Tüchern sichtlich Spaß.

Neue Jongliertücher