Am Mittwoch starteten wir mit unserer Lehrerin Frau Schmidt-Wittkowsky ins Klosterholz bei Gstaudach zu den Waldjugendspielen. Förster Moosreiner empfing uns. Er war unser Forstpate und führte uns in den Wald. Dort waren viele Stationen für uns vorbereitet :

Versteckte Tiere mussten entdeckt werden, Bäume mussten wir benennen und bei den sportlichen Spielen zusammenhalten. Für richtigen Antworten und gelöste Aufgaben gab es Muggelsteine. Wir waren so gut, dass unserem Forstpaten fast die Steine ausgegangen wären. Beim Erfinden von Waldliedern am Schluss gab es sogar 3 verschiedene Songs.

Von den Waldarbeitern bekamen wir außerdem einen mit der Motorsäge aus Holz geschnittenen Pilz geschenkt.

Wir hatten viel Spaß und waren stolz, dass wir so viel zum Thema Wald wusste und bei den Spielen so gut zusammenarbeiteten.

Waldjugendspiele 2018