In der vorletzten Schulwoche starteten alle vier Klassen bei strahlendem Sommerwetter zum gemeinsamen Wandertag. Familie Zieglgruber hatte die Kinder auf ihren Bauernhof eingeladen, damit sie dort Wachteln und andere Geflügelarten kennenlernen konnten.

Die Erst- und Zweitklässler fuhren mit dem Bus zum Hof der Familie Zieglgruber nach Haag, wo sie eine interessante Führung erwartete. Die Kinder besichtigten den Schweinestall und die vielen Vogelarten, die auf dem Hof gezüchtet werden. Neben den Wachteln sahen sie unter anderem seltene Kaisergänse, Bronzetauben und Wellensittiche. Frau Zieglgruber hatte Wachteleier gekocht, die sich alle im Anschluss an die Führung schmecken ließen. Nach einer stärkenden Brotzeit, einem ausgiebigen Aufenthalt auf der großen Schaukel und einer Runde Fußball auf dem Hof traten die Kinder den Rückweg nach Wurmsham an, wo sie den Wandertag auf dem Spielplatz ausklingen ließen, ehe sie dort vom Bus abgeholt wurden.

Die Dritt- und Viertklässler starteten ihre Wanderung in Wurmsham und besichtigten auf dem Weg nach Haag noch den Kuhstall der Familie Geiselbrechtinger, wobei die zutraulichen Kälbchen die Herzen der Kinder im Sturm eroberten und das Weiterwandern ein wenig verzögerten. Auch auf dem Hof von Familie Zieglgruber waren die Schülerinnen und Schüler begeistert von der Vielzahl der verschiedenen Geflügelrassen, die sie zum Teil sogar füttern, in die Hand nehmen und streicheln durften. Nach der Hofführung war noch ausreichend Zeit zur Brotzeit und zum Herumtoben.

Anschließend wanderten die Kinder weiter zur Waldkapelle Klopferbrunn, wo sie das kühle Quellwasser genossen und die Votivtafeln im Innenraum der kleinen Wallfahrtskirche bestaunten. Natürlich wurden auch die Glocken der Kapelle geläutet – zumindest so lange, bis ein Wespenschwarm, den das Geläut aufgeschreckt hatte, die Glocke am kleinen Turm umschwirrte. Frau Schmidt- Wittkowsky und Herr Kreuzinger erklärten den Kinder die Entstehungsgeschichte sowie den ausgefallenen Namen der Kirche. Nach einem längeren Fußmarsch bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Kinder schließlich froh, als sie der Bus in Pretzhof abholte und zurück nach Pauluszell brachte.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Familien Zieglgruber und Geislbrechtinger für die spannenden und lehrreichen Führungen in ihren Höfen!

 

Wandern, Wachteln, Waldkapelle