Kürzlich nutzten die Kinder der 3. und 4. Klasse das spätsommerliche Wetter, um im Garten des ehemaligen Schulhauses in Seifriedswörth die reich tragenden Apfel – und Birnbäume abzuernten. Familie Tiefenbeck hatte sich dankenswerterweise bereiter-klärt, zusammen mit den Kindern das anfallende Obst zu Saft zu pressen.
Zunächst mussten alle mit anpacken, um das Fallobst aufzuklauben und zu sortieren. Die Früchte, die noch brauchbar waren, wurden gleich zur Saftpresse gebracht. Dort wuschen einige Kinder das Obst, während andere die Druckstellen ausschnitten.
Herr Tiefenbeck stellte den Schülern die Geräte vor, die zur Saftherstellung benötigt werden und erläuterte die einzelnen Arbeitsschritte. Zunächst wurden die Äpfel in einem elektrischen Häcksler zerkleinert; anschließend wurden die gehäckselten Früchte, die so genannte Maische, in einer Spindelpresse ausgepresst. Dabei durften immer zwei Kinder die Presse bedienen. Der Saft wurde in einem großen Eimer aufgefangen und in Kannen umgefüllt.
Voller Begeisterung füllten die Dritt- und Viertklässler ihre Becher und ließen sich den frisch gepressten Apfelsaft schmecken. Nach dieser Stärkung pflückten die Kinder zusammen mit ihren Lehrkräften die Äpfel und Birnen, die noch an den Obstbäumen hingen. Ein Teil wurde gleich wieder zu Saft verarbeitet, der Rest wurde in Obstkisten gelagert.

   
Zum Abschluss des lehrreichen Vormittags bedankte sich Bürgermeisterin Maria Neudecker bei Familie Tiefenbeck und den Lehrkräften, die den Kindern diesen interessanten Unterricht aus erster Hand ermöglicht hatten. Sie lobte die Schüler, die das Obst so fleißig verwertet hatten. Rektorin Susanne Schmidt-Wittkowsky und die Klassensprecher überreichten dem Ehepaar Tiefenbeck zum Dank ein kleines Präsent.
Am nächsten Tag wurde ein Teil der gepflückten Äpfel in der Schule weiterverarbeitet: Die Kinder der dritten und vierten Klasse stellten unter Anleitung der Lehrkräfte Apfelmus her. Dazu backten die Viertklassler leckere Waffeln, so dass sich alle Schüler der Grundschule in der Pause die selbstgemachten Köstlichkeiten schmecken lassen konnten.
Die eingelagerten Äpfel und Birnen warten schließlich in den nächsten Wochen als gesundes Pausenobst auf die Kinder.

Apfelsaft – frisch gepresst: Apfelprojekttag an unserer Grundschule