Wir bastelten Venezianische Masken. Die kann man im Fasching tragen oder auch für die Dekoration benutzen.

Hier die Bastelanleitung dazu:

Du brauchst je 1 Blatt Motivpapier und ein Tonpapier in Din A 5 Größe, eine (spitze) Schere, einen Klebestift, ein 40 cm langes Gummiband oder ein 25 cm langes Fingerfood- Holzstäbchen.

Die Schablone für die Maske haben wir abfotografiert. Du kannst sie also ausdrucken und ins passende Format vergrößern.

Übertrage die Schablone als erstes auf das Motivpapier, ebenso auf das Tonpapier!

Schneide beide Masken aus! Mit einer spitzen Nagelschere lassen sich die Augen leichter ausschneiden.

In den oberen Ecken der Tonpapiermaske befestigen wir je 2 Federn. Streiche die Motivpapiermaske gut mit Kleber ein und klebe sie auf die Tonpapiermaske!

Drück die beiden Masken gut aneinander, so dass die Federn wirklich zwischen den Papieren festsitzen!

Möchtest du die Maske aufsetzen, dann brauchst du nun eine Befestigung mit dem Gummiband. Dazu bohrst du mit der spitzen Schere auf Höhe der oberen Augenwinkel und ca. 1 cm vom Maskenrand entfernt links und rechts je ein Loch.

Fädle das Gummiband von außen nach innen durch die Löcher und verknote es auf der Innenseite, wenn du abgemessen hast, welche Länge dir angenehm ist.

Alternativ kannst du auch das Holzstäbchen parallel zum Seitenrand aufkleben und die Maske bei Bedarf vor die Augen halten.

 

Viel Spaß beim Basteln!

 

Bastelanleitung von der 3. Klasse