Viele schöne Masken malten die Erstklasskinder, so dass die Aula passend zum unsinnigen Donnerstag dekoriert werden konnte. Herrn Kreuzinger wurde – kaum dass er im Kostüm erschien – von einem schelmischen Clown die Krawatte gekürzt und die Elternbeiratsvorsitzende Frau Oberbauer brachte für die Kinder in der Notbetreuung selbstgebackene Faschingskrapfen vorbei.

Die meisten Kinder hatten sich auch zuhause kostümiert und hatten ihren Spaß in den Videokonferenzen. Neben der Besprechung des Tagesplans wurden natürlich auch Spiele, Quizrunden und Faschingssongs angeboten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fasching im Schulhaus und in der Videokonferenz