Passendem zum Schnee und den kalten Temperaturen beschäftigten sich die Viertklässler im Kunstunterricht zuhause mit Pinguinen. Filme, Fotos und Infotexte vermittelten einen Einblick in den Lebensraum Antarktis und mit Hilfe von Vorlagen konnte jeder ein Pinguin-Exemplar malen.

Während die Pinguine bei der Materialabholung an die Schule geliefert wurden, malten Frau Schmidt-Wittkowsky und Herr Kreuzinger 2 Quadratmeter blaues Meer und platzierten die Eisschollen.

So konnten sich zumindest die Pinguine auf ihrer Scholle treffen und die Kinder bekamen ein Foto von ihrem tollen Gemeinschaftswerk geschickt.

Grüße aus der Antarktis