„Radfahren kann ich schon“ – das war die einhellige Meinung der Viertklassler. Dass mit dem richtigen Fahrradfahren allerdings nicht nur gemeint war auf dem Sattel zu sitzen, zu treten und das Gleichgewicht zu halten, stellte sich schnell heraus. Bei denkbar ungünstigem Wetter startete die 4. Klasse am 7. Mai nach Vilsbiburg in die Jugendverkehrsschule und absolvierte dort die 1. praktische Übungseinheit zur Radfahrausbildung. Das Fahren auf fremden Rädern, das Beachten aller Verkehrsregeln und -schilder, das gleichzeitige Umschauen und Handzeichengeben,… war eine ganz schöne Herausforderung. Gut, dass bis zur Führerscheinprüfung noch 2 weitere Übungstermine und theoretische Vorbereitungszeit bleiben.

Ausbildung in der Jugendverkehrsschule