Fast 19000 Kinder machten 2021 mit beim Aktionstag Musik der BLKM (Bayerische Landeskoordinierungsstelle für Musik). Dabei war es ja auf Grund von Corona lange Zeit nicht möglich zu singen und zu musizieren. A bisserl was war jetzt wieder erlaubt und die Kinder und Lehrer in Pauluszell veranstalteten kurzerhand am Dienstag eine Minikonzertstunde.

Unter Herrn Kreuzingers Leitung begrüßte die 3. Klasse alle anderen mit ihrem Gutenmorgen- Lied. Mit spontanen Bewegungsaktionen kam gleich ein bisschen Stimmung auf.

Passend zum HSU- Thema „Wiese“ führte die 1. Klasse einen Sprechkanon mit Instrumenten vor. Darin wurde von den Ameisen erzählt, die auf der Wiese unterwegs sind.

 

 

Die 2. Klasse sang nicht nur das Lied „Trat ich heute vor die Türe“, sondern hatte dazu einen Tanz einstudiert.

Die 3. Klasse setzte die musikalischen Tiergeschichten fort und hatte zum Lied „Sepp, Depp, Hennadreck“ viele neue,  lustige Strophen gedichtet. Alle Kinder machten spontan beim Klatschspiel zum Refrain mit.

Mit Rhythmus machte dann die 4. Klasse weiter und versuchte sich in einem Klatschspiel mit Trommeln. Der schnelle Rechts-Links-Wechsel war eine Herausforderung.

Für das große Finale wurden dann die Becher gebraucht, denn in fast allen Klassen war während des Distanzunterrichts der Cup- Song einstudiert worden. Mit höchster Konzentration und in langsamem Tempo wurden die Becher einige Runden lang erfolgreich weitergegeben. Der Versuch dann im Originaltempo zum Lied zu „bechern“, endete mit viel Spaß im Klatsch- Chaos.

Mit dem afrikanischen Lied „Endeleja“ wurden die Kinder musikalisch in die Pause verabschiedet.

Die Teilnahme am Aktionstag wird mit einer Urkunde und Aufklebern für die Kinder dokumentiert.

Zu erleben, wie viel Freude das Musizieren macht und wie engagiert die Kinder bei der Sache sind, zeigte, wie wichtig auch die musischen Fächer und gemeinsame Aktionen sind.

Mehr Spaß mit Musik