Nach monatelanger, coronabedingter Zwangspause, konnte in Pauluszell zum Ende des Schuljahres ein kleines Sportfest durchgeführt werden. Extra dafür wurde die Sprunggrube am Zellbach mit Hilfe der Gemeindearbeiter und einer großzügigen Sandspende der Firma Huber aus Hackenkam reaktiviert.

Die 1. und 2. Klasse weihten die Sprunggrube am 30.06. mit einem kleinen Sportfest ein, bei dem sie neben dem Weitsprung auch ihre Leistungen im Wurf , im Sprint und im Ausdauerlauf unter Beweis stellten. Die Klassen 3 und 4 erprobten die neue Sportanlage im Sportunterricht.

Kinder und Lehrer bedankten sich bei der Firma Huber mit einer Fotokarte, die Sportbeauftragte Frau Lobenz überbrachte.

Mini- Sportfest mit der neuen Sprunggrube