Man nehme 18 Kinder, 9 Mamas, einen Opa, eine Lehrerin und 2 Polizisten, dazu herrlichen Sonnenschein, weitgehend verkehrssichere Fahrräder und neu eingeweihte Sicherheitswesten.

So aufgestellt starteten die geprüften Radfahrer der 4. Klasse auf ihre – nicht einfache – Tour durchs Dorf. Begleitet und beobachtet wurden sie von den Ausbildern Frau Biesta und Herrn Wagenbauer sowie den elterlichen Streckenposten.

Nach unfallfreien Runden wurden die Kinder mit ihrem Fahrradführerschein, einer Urkunde und alle Teilnehmer mit Butterbrezen belohnt.

Bei den Verkehrspolizisten bedankten sich die Schülerinnen und Schüler mit einem Plakat mit besonderen Unterschriften. Allzeit gute Fahrt!!

 

Mit dem Rad in Pauluszell unterwegs