Die Geschichte des kleinen Esels, der sich nicht davon abbringen lässt nach Bethlehem zu gehen, um das Jesuskind zu begrüßen, schrieb Gerda M. Scheidl. Die Kinder der 3. Klasse setzten die Buchvorlage mit Stabfiguren auf der Schattenbühne in Szene. Ein Teil der Schülerinnen und Schüler übernahm die Erzähl- und Sprechtexte, andere bewegten die Figuren und die Licht- und Tontechniker sorgten für die Kulissen auf dem Overheadprojektor und den passenden Sound.

 

Ein Esel geht nach Bethlehem